Pensionskasse der Rhätischen Bahn

Turbulenzen im 2022

2021 war für unsere Pensionskasse ein sensationelles Jahr. Mit einer Rendite von 8.2 % erzielten wir eine der besten Resuldate der letzten Jahre. Wir konnten deshalb die Sparguthaben mit 4.5 % verzinsen und der Deckungsgrad stieg auf 126.2 %, auch das sind Bestwerte der letzten Jahre. 

Wie schön wäre es, wenn wir dem nichts mehr hinzufügen müssten - leider ist damit aber noch nicht alles gesagt. Die Folgen der Corona Pandemie, des Kriegs in der Ukraine und nicht zuletzt die steigende Inflation haben in den letzten Monaten zu Korrekturen an den Finanzmärkten geführt. Betroffen davon ist auch unsere Pensionskasse, obwohl wir sehr zurückhaltend investiert haben. In den ersten 4 Monaten des 2022 mussten wir Verluste von rund 4.5 % verzeichnen. Für uns von grossem Vorteil ist es, dass uns die Turbulenzen an den Finanzmärkten in so einer robusten Verfassungen treffen. Wir verfügen nach wie vor über freie Mittel und der Deckungsgrad liegt immer noch über dem Sollwert von 116 %.

Wir werden unserer Anlagephilosophie treu bleiben und umsichtig und verantwortungsvoll agieren. Wir verfolgen die Situation aufmerksamt, verfallen aber keiner Hektik und setzten deshalb unsere Anlagestrategie konsequent um. Zu hoffen ist, dass der Krieg in der Ukraine bald enden wird und die damit ausgelösten Unsicherheiten an den Rohstoffmärkten sich wieder legen.

Geschäftsbericht 2021

Ein Jahr mit sehr grossen Veränderungen liegt hinter uns. Nebst den Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigte sich der Stiftungsrat mit der Anpassung der technischen Grundlagen und der Umwandlungssätze sowie der Neuausrichtung der Anlagestrategie. Wir könne mit Stolz sagen, unsere Pensionskasse ist durch alle beschlossenen Massnahmen sehr solide aufgestellt, um für die grossen Herausforderungen im Vorsorgebereich gewappnet zu sein.

Dank der sehr guten Vermögenserträgen konnten wir die Sparguthaben 2021 mit 4.5 % verzinsen. Der Deckungsgrad ist auf rekordhohe 126.2 % gestiegen. Die Senkung der Umwandlungssätze von 5.1 % auf 4.57 % haben wir mit insgesamt CHF 76 Mio. ausfinanziert, sodass die Renten in der bisherigen Höhe weiterbezahlt werden können und die aktiv Versicherten keine Leistungseinbussen hinnehmen mussten. Die persönliche Einlage wegen der Anpassung des Umwandlungssatzes ist auf jedem Leistungsausweis aufgeführt, werfen Sie einen Blick auf diese Zahl, es lohnt sich auf jeden Fall!

Weiter Informationen finden Sie im Geschäftsbericht 2021.

Rechtsform und Zweck

Die Pensionskasse der Rhätischen Bahn, nachfolgend Kasse genannt, ist eine Stiftung im Sinne von Art. 80 ff. des Zivilgesetzbuches (ZGB), Art. 331 des Obligationenrechts (OR) sowie Art. 48 Abs. 2 des Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG).
 
Die Kasse bezweckt die berufliche Vorsorge im Rahmen des BVG und seiner Ausführungsbestimmungen für die Arbeitnehmer der Rhätischen Bahn AG (RhB) und der angeschlossenen Arbeitgeber sowie für deren Angehörige und Hinterlassene gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Tod und Invalidität. Der Anschluss eines Arbeitgebers erfolgt aufgrund einer schriftlichen Anschlussvereinbarung.
 
Die Kasse kann über die gesetzlichen Mindestleistungen (obligatorische Vorsorge) hinaus weitergehende Vorsorge betreiben.
 
Zur Erreichung ihres Zwecks kann die Kasse Versicherungsverträge abschliessen oder in bestehende Verträge eintreten, wobei sie selbst Versicherungsnehmerin und Begünstigte zu sein hat.

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat der Pensionskasse der Rhätischen Bahn setzt sich paritätisch aus je vier Vertretern des Arbeitgebers und der versicherten Arbeitnehmer zusammen. Die vier Sitze der Arbeitnehmervertretung stehen den einzelnen Arbeitnehmergruppierungen wie folgt zu:

  • zwei Sitze den im Schweizerischen Eisenbahn- und Verkehrspersonal-Verband (SEV) organisierten Arbeitnehmern;
  • ein Sitz den im transfair, dem Personalverband für den Service Public organisierten Arbeitnehmern;
  • ein Sitz den nicht im SEV und nicht bei transfair organisierten Arbeitnehmern.

Organigramm

Organigramm Pensionskasse

 

Unser Angebot

Die Pensionskasse richtet ihre Beratung auf Ihre individuelle Situation aus und ermöglicht damit, die Finanzierung Ihres Eigenheimes auf ein sicheres Fundament zu stellen. Wir beraten Sie mit dem Ziel, die optimale Balance zwischen Ihren persönlichen Wünschen, dem aktuellen Zinsumfeld und Ihrer finanziellen Ausgangslage zu finden. Nicht in jedem Fall ist die günstigste Hypothek die beste Wahl. Wichtig ist, dass wir für Sie langfristig eine optimale Lösung finden. Deshalb nehmen wir uns gerne Zeit, Ihnen genau zuzuhören und unser Angebot über die mögliche Belehnung und Tragbarkeit des Objektes zu erklären.

Zahlungssystem
Einmalig ist unser Zahlungssystem. Sie können Ihre Annuität ( Zins und Amortisation der Hypothek) in monatlichen Tranchen direkt vom Lohn der RhB bzw. von der Rente der Pensionskasse abziehen und auf Ihr Hypothekarkonto gutschreiben lassen. Auf den monatlichen Zahlungen gewähren wir Ihnen eine Zinsgutschrift, die als zusätzliche Amortisation der Hypothek verwendet wird.

Bearbeitungsgebühren
Wir belasten Ihnen keine Bearbeitungsgebühren. Dies im Gegensatz zu verschiedenen Bankinstitutionen, die für ihre Dienstleistungen beim Abschluss eines Neugeschäftes bis zu CHF 250 verrechnen. Im Falle eines Wechsels zur Pensionskasse übernehmen wir die Grundbuchgebühren des Gläubigerwechsels. 

Festhypothek – Stabile Verhältnisse

Wenn Sie möchten, dass Ihre Belastung über eine bestimmte Zeit immer gleich bleibt, ist in diesem Fall die Festhypothek die geeignete Finanzierungsart für Ihre Liegenschaft. Die Laufzeit Ihrer Festhypothek wählen Sie nach Ihren persönlichen Bedürfnissen aus. Zur Wahl stehen Laufzeiten zwischen 1 und 10 Jahren. Zinssatz und Laufzeit werden beim Vertragsabschluss fixiert. Festhypotheken werden ab CHF 50'000 angeboten.
 
Die Festhypothek ist besonders attraktiv, wenn das allgemeine Zinsniveau während der Vertragsdauer steigt. Dies bedeutet umgekehrt aber auch, dass Sie bei fallenden Zinsen mit der Festhypothek gebunden bleiben. Nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit kann die Festhypothek durch eine neue abgelöst werden oder sie wird als variable Hypothek zum aktuellen Zinssatz weitergeführt.
 
Unsere Konditionen
Zinssätze für Festhypotheken per 26. September 2022

Laufzeit Zinssatz
1 Jahr 2.43%
2 Jahre 2.79%
3 Jahre 2.89%
4 Jahre 2.94%
5 Jahre 2.97%
6 Jahre 3.03%
7 Jahre 3.10%
8 Jahre 3.15%
9 Jahre 3.19%
10 Jahre 3.23%

Variable Hypothek – Beweglich bleiben

Die variable Hypothek ist zur mittel- bis langfristigen Finanzierung von Wohnliegenschaften gedacht. Der Zinssatz passt sich den jeweiligen Verhältnissen am Kapitalmarkt an und kann sowohl steigen als auch sinken. Die Zinssatzänderungen der Pensionskasse erfolgen jeweils im Gleichschritt mit der Graubündner Kantonalbank. Die variable Hypothek hat keine fixe Laufzeit und ist auf sechs Monate kündbar. Dieses Finanzierungsmodell ist deshalb so beliebt, weil damit die grösstmöglichste Flexibilität besteht.

Unsere Konditionen
Zur Zeit verrechnet unsere Kasse folgende Zinssätze:

Für Mitarbeiter der Rhätischen Bahn oder Rentenbezüger der Pensionskasse:
1. Hypothek2.50%
Für Dritte:
1. Hypothek2.75%

Kontakt

Wünschen Sie weitere Auskünfte oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Herr Christian Bundi beantwortet gerne Ihre Fragen:

Telefon: +41 81 288 63 78
E-Mail: christian.bundi(at)rhb.ch

Information

Die Pensionskasse informiert

Geschäftsbericht 2021

Ein Jahr mit sehr grossen Veränderungen liegt hinter uns. Nebst den Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigte sich der Stiftungsrat mit der Anpassung der technischen Grundlagen und der Umwandlungssätze sowie der Neuausrichtung der Anlagestrategie. Wir könne mit Stolz sagen, unsere Pensionskasse ist durch alle beschlossenen Massnahmen sehr solide aufgestellt, um für die grossen Herausforderungen im Vorsorgebereich gewappnet zu sein.

Dank der sehr guten Vermögenserträgen konnten wir die Sparguthaben 2021 mit 4.5 % verzinsen. Der Deckungsgrad ist auf rekordhohe 126.2 % gestiegen. Die Senkung der Umwandlungssätze von 5.1 % auf 4.57 % haben wir mit insgesamt CHF 76 Mio. ausfinanziert, sodass die Renten in der bisherigen Höhe weiterbezahlt werden können und die aktiv Versicherten keine Leistungseinbussen hinnehmen mussten. Die persönliche Einlage wegen der Anpassung des Umwandlungssatzes ist auf jedem Leistungsausweis aufgeführt, werfen Sie einen Blick auf diese Zahl, es lohnt sich auf jeden Fall!

Alle weiteren Informationen finden Sie im Geschäftsbericht 2021.

Umwandlungssätze

Umwandlungssätze ab 01.01.2021

 

Beiträge ab 2022

Pensionskassenbeiträge ab 2022

 

Wahrnehmung der Stimmrechte

Sofern Pensionskassen Schweizer Aktien besitzen, müssen sie ihr Abstimmungsverhalten offen legen. Wir veröffentlichen unser Abstimmungsverhalten periodisch auf der Homepage.

Dabei legen wir auch unser Stimmverhalten bei Anlagestiftungen offen, obwohl diese gesetzlich nicht notwendig ist. Wir wollen dadurch unseren Beitrag zu einem transparenten Abstimmungsverhalten unserer Pensionskasse leisten.

2022

Abstimmungsverhalten der Pensionskasse bei den folgenden Schweizer Aktiengesellschaften und Anlagestiftungen:


Allreal AG
Mobimo AG
PSP AG
SPS AG
SPS Anlagestiftung
SwissLife Anlagestiftung
UBS Anlagestiftung
 

Kennzahlen

Reglemente und Formulare

Reglemente

Anlagereglement

Anlagereglement 2021

 

Kommunikationskonzept

Kommunikationskonzept

 

Organisationsreglement

Organisationsreglement

Rückstellungsreglement

Rückstellungsreglement

 

Stiftungsurkunde

Stiftungsurkunde

 

Teilliquidationsreglement

Teilliquidationsreglement

 

Vorsorgereglement

Vorsorgereglement 2022

 

 

 

 

 

Wahlreglement

Wahlreglement